Sohbet der Woche (43 - 21)

Hazrat Inayat Khan - Hindustani-Gedichte - 39 - Wali

Hazrat Inayat Khan sammelte zusammen mit Jessie Duncan Westbrook Gedichte verschie-dener Hindustani-Dichter, von denen er einen besonders gut kannte, Asif... Wir stellen Euch einige dieser Dichter und ihre Texte vor:

Wali: aus dem Dekkan, er schrieb als Erster einen Urdu-Diwan und gilt als der Vater der Urdu-Dichtung - geboren in Aurangabad, schrieb in der zweiten Hälfte des 17 Jahrhunderts. Er hielt ein gerechtes Gleichgewicht zwischen Sunniten und Schiiten und schmeichelte in seinen Versen keinem Herrscher. Er kannte die Literatur und Kunst Europas und schrieb viele mystische und spirituelle Gedichte.

O Erhabener, wenn Du dem entzückten Blick

Dein strahlendes Antlitz enthüllen wirst,

Wird jedes Atom der Welten, das dein Licht auffängt,

Dich spiegeln und wird leuchten, hell wie eine Sonne.

 

Geh nicht, meine Blume, in den nahen Garten,

Damit du nicht der Nachtigall neuen Kummer bereitest,

Denn auf deinen Blick hin verwandelt sich jede Blüte in eine Rose

Um sie zu locken mit ihrer grausamen Lieblichkeit.

 

O du Sieger, du hast dein Schwert gezückt,

Der Krummsäbel deiner Schönheit glänzt wieder,

So bist du Herr über alle deine Liebenden,

und herrschst über die Herzen der Menschen.

 

Bist du heiter und ruhig und furchtlos

Wenn du deine Tyrannei betrachtest?

Denk an die Abrechnung, die kommen wird

Zwischen deinem und meinem Herzen am Jüngsten Tag.

 

*             *             *

Herzlich.

Puran


Liebe Freunde, hier sind die gesammelten 'Sohbets' 2021, viel Freude beim Zuhören!