Mitgefuehl

Forum Mai

Die Dinge der Erde schätzen

aus: Hazrat Inayat Khan -

the Purpose of Life - Connected to the Earth

(siehe auch Ratgeber)

Alle Themen als Audio-Sammlung hier



Wir Menschen sind nicht auf Erden geboren, um einfach nur zu essen, zu trinken und zu schlafen, wie es alle niederen Lebewesen tun, sondern wir sind auf diesem Planeten geboren worden, um zu lernen, wie wir diese fruchtbare Erde zu unserem Vorteil nutzen können, wie wir die Schätze, die diese Erde birgt, zu schätzen wissen und wie wir sie richtig nutzen können. Und so werden wir Menschen mit der Erde verbunden. Die Seele kommt vom Himmel und ihre Verbindung mit der Erde trägt in sich ein Geheimnis, das zum Sinn unseres Lebens führt.

Es ist leicht für jemanden zu sagen: ‘Wir kommen vom Himmel und wir sind für den Himmel bestimmt, und wenn wir für ein paar wenige Tage auf dieser Erde verweilen, was gibt es da, das zu uns gehören sollte? Außerdem, ist nicht alles sündig, was zur Erde gehört? Es ist besser, ihr zu entfliehen und all das loszulassen, was sich am Ende als wertlos erweisen wird.'

Das ist zwar wahr, doch ist es nicht natürlich. Das Natürliche ist, dass wir alles, was auf der Erde geschaffen wurde, schätzen lernen. Wir schätzen es, indem wir achtsam sind. Die Schönheit des Mineralreichs, die wir in Juwelen und Edelsteinen sehen, der eine schöner als der andere, ist nicht zu übersehen; zu erkennen, dass sogar in einem Stein das göttliche Licht leuchtet und diesen Stein unvergleichlich großartiger macht als die Kieselsteine auf der Straße; zu erkennen, welch wunderbares Phänomen es ist, dass selbst in einem Stein Gott Seine Schönheit zeigt.

Die Vollkommenheit der Blumen, die Süße der Früchte, die feinen Geschmacksrichtungen der verschiedenen Produkte der Erde scheinen ja nicht ohne Zweck geschaffen worden zu sein. Im Gold, im Silber, im Metall, in allen Gegenständen, die wir in der Welt sehen, zeigt sich ein bestimmter Zweck, der hier erfüllt werden soll.

Jener, der sich davor fürchtet, Angst hat, dass dies von ihm Besitz ergreifen könnte, der läuft weg. Und was geschieht? Er verliert beides, Himmel und Erde. Er hat den Himmel schon verlassen, nun verlässt er auch noch die Erde. Jener, der sie festhält, wird unter ihr begraben. Sie ernährt sich von ihm und verschluckt ihn; dies ist ein weiterer Aspekt der Erde und ihrer Gesetzmässigkeit.

Doch jener, der den Sinn der Erde und ihrer Schätze versteht, der nutzt sie nicht nur für sich selbst, sondern auch für seine Mitmenschen - dieser Mensch lebt in der Welt und erfüllt den Zweck und Sinn seines Lebens.


Erfolg liegt bereit für den Vertrauensvollen,

denn Vertrauen sichert Erfolg.

 

Gayan - Boulas


Gayan als Ebook - klick hier

Vadan als Ebook - klick hier

Nirtan als Ebook - klick hier

(diese Ebooks sind kostenlos - nutzt den Inhalt gut!)